mobile diskothek und discjockeyveranstaltungsservice stefan harder
Startseite » Wissenswertes
 
 
 

grundsätzliches

Mein Einsatzgebiet reicht bisher von Duisburg bis nach Paderborn. Anfragen kamen auch schon aus Berlin und München (gibt's da keine DJs?). Hauptsächlich werde ich für Veranstaltungen in Dortmund und den angrenzenden Städten gebucht.
Generell bin ich aber für jede Anfrage offen.

Der Preis ist meistens das Kriterium, dass für viele Kunden ausschlaggebend ist. Dabei ist das ein grosser Irrtum, denn schließlich sagt die Höhe des Honorars nichts über die Qualität des Programms aus. Nach verschiedenen Berichten meiner Kunden scheint es in Gesellschafts-DJ-Kreisen leider weit verbreitet zu sein, sich als vermeintlicher Entertainer oder Sänger zu präsentieren, was jedoch meistens die Laune des Publikums eher verschlechtert als animiert. Ebenso gibt es die "Kollegen", die abgesprochene Termine nicht einhalten oder ihre Spielzeit auf 0 Uhr begrenzen und dann einpacken, ihnen davon aber im Vorfeld nichts erzählt haben.

Meine Philosophie ist da anders: Ich betreibe keine öffentliche Werbung. Mich buchen Kunden, denen mein Programm auf einer anderen Veranstaltung gefallen hat oder denen ich weiter empfohlen worden bin. Ich pflege stets ein freundschaftliches Verhältnis zu meinen Kunden, welches auch nach der Festivität aufrecht erhalten werden soll.

Ich biete meine Leistungen zu einem Preis an, der in einem mittleren Preisniveau für Amateure liegt. Das Honorar differenziert sich je nach Aufwand und Umfang der nötigen Anlage, sowie der konkreten Spielzeit. Eine Spielzeitbegrenzung gibt es von meiner Seite aus nicht; Sie entscheiden, wie lange Sie und Ihre Gäste tanzen wollen. Für eine individuelle Anfrage benutzen Sie bitte die Möglichkeiten unter der Rubrik "Kontakt".

GEMA-Gebühren, die unter Umständen anfallen können, sind nicht im Preis enthalten, da diese vom jeweiligen Veranstalter, also Ihnen, getragen werden. GEMA-Gebühren werden in der Regel nur bei einer öffentlichen Wiedergabe fällig. Nach dem Urheberrechtsgesetz (§ 15) ist die Wiedergabe eines Werkes öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Personen bestimmt ist, es sei denn, dass der Kreis dieser Personen bestimmt abgegrenzt ist und die Personen durch gegenseitige Beziehungen oder durch Beziehungen zum Veranstalter persönlich untereinander verbunden sind, wie es bei einer privaten Veranstaltung der Fall ist. Für genauere Informationen zu diesem Thema klicken Sie bitte hier.

Anfragen sollten möglichst frühzeitig erfolgen (ca. 6 Monate vor Ihrer Veranstaltung), da dann eine gute Chance besteht, daß Ihr gewünschter Termin noch verfügbar ist. Sofern möglich, können aber auch kurzfristige Anfragen noch erfüllt werden. Eine unverbindliche Terminreservierung ist jederzeit möglich, jedoch müssen Sie sich entscheiden, wenn eine zweite Anfrage auf das gleiche Datum fällt. Ich setze mich bei solch einem Fall sofort mit Ihnen in Verbindung.

Für die konkrete Planung Ihrer Feier treffen wir uns dann ca. einen Monat vor dem Veranstaltungstermin. An diesem Termin bespreche ich mit Ihnen bei einer Vorort-Besichtigung (wenn möglich) den groben Ablauf, sowie die Musikauswahl und evtuelle Programmpunkte zu Ihrer Feier. Dabei berate ich sie gerne ausführlich über Gestaltungsmöglichkeiten und stehe für weitere Fragen zur Verfügung.

Probehören ist jederzeit möglich, sofern die jeweiligen Gastgeber damit einverstanden sind. Bitte setzen Sie sich deswegen frühzeitig mit mir in Verbindung.